Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.

Girls' Day bei der Bayerischen Bauindustrie

Girls' Day bei der Bayerischen Bauindustrie
Strahlende Gesichter: Die Schülerinnen beim Girls' Day der Bayerischen Bauindustrie in Stockdorf.

Dass Bauberufe nicht nur etwas für Jungs sind, davon konnten sich rund 40 Schülerinnen beim Girls' Day in den Bildungszentren Nürnberg-Wetzendorf und Stockdorf selbst überzeugen.

Reine Männerdomäne war gestern. Heute sind Mädchen auch in technischen und naturwissenschaftlichen Berufen gefragt. Die Bauindustrie ist da keine Ausnahme.

Chancen für Mädchen am Bau

Welche Ausbildungsberufe gibt es? Was muss ich mitbringen? Und wie steht es um die Aufstiegschancen? Bei einem Rundgang durch die Bildungszentren in Nürnberg-Wetzendorf und Stockdorf bei München erfuhren die Teilnehmerinnen beim Girls’ Day 2015 von den Möglichkeiten am Bau.

Anschließend konnten die Mädchen selbst aktiv werden und in die klassischen Tätigkeiten am Bau hineinschnuppern. Es wurde vermessen, gemauert, bewehrt und geschalt – wie auf einer richtigen Baustelle. Das Feedback der 10 bis 15 Jahre alten Schülerinnen in Stockdorf: „Es hat richtig Spaß gemacht!“

Über den Girls’ Day

Der Girls’ Day ist das größte Projekt zur Berufsorientierung von Mädchen und wird deutschlandweit organisiert. Die Idee: Mädchen durch Tagespraktika für Berufe des technischen, naturwissenschaftlichen, handwerklichen oder IT-Bereichs (MINT-Berufe) zu gewinnen. Auch die Bayerische Bauindustrie beteiligt sich an der Initiative. Der nächste Girls’ Day ist am 28. April 2016.