Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.

Kurz gesagt...

Du kannst an diesem Transportsystem aktiv mitarbeiten und es mit uns weiter ausbauen. Denn der Bedarf nimmt weltweit stetig zu!

Das brauchst du:

Jedes Leck kann verheerende Folgen haben. Deshalb tragen Rohrleitungsbauer/-innen große Verantwortung. Sie müssen geistig fit, technisch interessiert und körperlich gesund sein. Dazu ein absolutes Muss: die Bereitschaft, äußerst sorgsam und sicherheitsbewusst zu arbeiten. Gerade beim Einsatz modernster, häufig komplexer Technologien.

Das machst du:

Die Ausbildung findet dreigliedrig statt: im Ausbildungsbetrieb, in der Berufsschule und im BauindustrieZentrum. Generell gilt: In Stufe 1 (Dauer 2 Jahre) erfolgt die Grundausbildung, darauf baut in Stufe 2 (Dauer 1 Jahr) die Spezialisierung auf.

Spezialisierung garantiert verantwortungsvolle Aufgaben. Arbeiten auf der Grundlage von Plänen und Zeichnungen. Bearbeitung von Metallen und Kunststoffen durch Schweißen, Kleben und Fügen. Montieren von Rohrleitungen wie auch Herstellen von Anschlüssen. Prüfen, Warten und Inspizieren einschließlich aussagefähiger Ergebnisdokumentation.

Das schaffst du:

Rohrleitungsbauer/-innen sind flexibel auf wechselnden Baustellen aktiv. Sie denken mit, packen an, überzeugen durch ihre Freude an neuester Technik und ihre Faszination für präzises, professionelles Arbeiten.

Das bekommst du:

Während der stufenweisen Berufsausbildung erhältst du eine überdurchschnittlich hohe Ausbildungsvergütung. Denn: Die Bauindustrie ist an top-qualifizierten Fachkräften interessiert. Und ganz klar: Für deine gute Leistung wirst du auch erstklassig bezahlt!

Damit darfst du konkret rechnen:

1. Ausbildungsjahr 850 €
2. Ausbildungsjahr 1.200 €
3. Ausbildungsjahr 1.475 €

Stundenlohn eines Werkpoliers (min. 3 Jahre Berufserfahrung + mehrwöchiger Lehrgang): € 23,70

Das erreichst du:

Bei erfolgreicher Ausbildung bist du schon nach zwei Jahren Tiefbaufacharbeiter/-in, Schwerpunkt Rohrleitungsbauarbeiten oder nach insgesamt drei Jahren Rohrleitungsbauer/-in.

Und deine beruflichen Perspektiven? Vorarbeiter, Werkpolier, geprüfter Polier, Hochschulstudium und weitere Stufen auf deiner Karriereleiter.

Noch mehr Infos erhältst du hier:
BauindustrieZentrum Stockdorf, Tel. +49 89 89 96 38-0
BauindustrieZentrum Nürnberg, Tel. +49 911 9 93 43-0
oder online unter www.bauindustrie-bayern.de