Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.

Neue Vorstandschaft beim Förderkreis Bodenordnung und Landentwicklung München e.V.

Neue Vorstandschaft beim Förderkreis Bodenordnung und Landentwicklung München e.V.
v.l.: Prof. Walter de Vries, Dr. Helmut Bröll, Prof. Holger Magel, Thomas Schmid und Claudia Bosse (Foto: Lehrstuhl BoLe)

Die Mitgliederversammlung des Förderkreises wählt Prof. Walter de Vries, Inhaber des Lehrstuhls für Bodenordnung und Landentwicklung, und Thomas Schmid, Hauptgeschäftsführer des Bauindustrieverbandes e.V., in den Vorstand. Gemeinsam mit Herrn Dr. Helmut Bröll setzt sich die Vorstandschaft nun aus einer bewährten Kraft sowie zwei neuen Ideengebern zusammen.

Prof. Holger Magel verabschiedet sich aus dem Vorstand

Gleichzeitig verabschiedete sich Univ.-Prof. EoE Dr.-Ing. Holger Magel aus der Vorstandschaft. Er war es, der den Förderkreis im Jahre 2002 gegründet hatte. Das war Anlass genug, die Entwicklungen des Förderkreises nochmal Revue passieren zu lassen. Zahlreiche Studierende des Masterkurses „Land Management and Land Tenure“ wurden unterstützt und tragen nun dazu bei das Thema Landentwicklung international voranzutreiben. Ohne dieses Programm wäre vielen Studierenden, vor allem aus Asien, Afrika oder Südamerika, das Studium und Leben in München nicht möglich gewesen. 

Internationale Botschafter für Landentwicklung

Gerade für den besonderen Ansatz des Masterkurses „Ausbildung als Hilfe zur Selbsthilfe“ ist es unerlässlich, dass diese jungen Menschen an der TUM fundiert Wissen erwerben. Erst dann können sie mit ihrem Know-How in ihren Heimatländern kompetent zu mehr Transparenz und Gerechtigkeit bei Bodenpolitik und Grundbesitz beitragen. Die derzeitige politische und gesellschaftliche Lage in der Welt zeigt deutlich die Relevanz dieses entwicklungspolitischen Studienganges. „Ohne den Förderkreis könnte der Masterkurs einpacken“, so die klare Botschaft von Prof. Magel an seine Nachfolger.