Der Container

Die innovativen und technisch herausragenden Exponate zeigen die Zukunft der Baustelle und der sich verändernden Rollenbilder auf. Im Fokus steht dabei, Jugendliche und potentielle Nachwuchskräfte für das Bauen zu begeistern und die Attraktivität der Baubranche in den Vordergrund zu stellen. Die Baubranche wird als moderne und technologieaffine Branche dargestellt.

Vier digitale Exponate entführen Ihre Gäste und Sie in eine gar nicht mal so ferne Zukunft – in die digitale Zukunft der Bauindustrie.

Mittels modernster Präsentationstechnik – Augmented Reality, Objekterkennung und Radarsensorik – können Sie erkunden, wie die Digitalisierung auch die Prozesse in der Bauindustrie verändert. Kernthemen wie BIM, Industrielles Bauen und IOT werden anschaulich und spielerisch erklärt.

Innovation erleben

Wie verändern sich Prozesse, Rollen und Arbeitsmethoden durch die Digitalisierung. Welchen Einfluss hat das Internet of Things und der Datenaustausch über die Cloud bei der Zusammenarbeit am BIM Modell? Komplexe Themen werden anschaulich erklärt – die Exponate sind leicht zu verstehen, bieten aber trotzdem dem Fachbesucher die notwendige Inhaltstiefe

Ein Doppelcontainer voller Überraschungen

  1. Augmented Reality Bauplan: BIM als Grundlage für den digitalisierten Bau. Man betrachtet mit dem iPad einen Bauplan – in einer AR Anwendung erscheinen zusätzliche Pläne und vertiefende Informationen zu den Gewerken Architektur, Statik, HLS und Elektro. Anhand des digitalen Zwillings entsteht aus den Plänen ein Gebäude.
  2. Touchtable: Ein Tisch mit Objekterkennung – ein im Exponat verbauter Monitor erkennt aufgelegte Objekte - die Baumaterialien Holz, Beton, Stahl und Carbonbeton - und blendet weiterführende Informationen ein. Kombiniert man alle Materialien, werden zusätzliche Erläuterungen zum Thema Hybride Bauwerke dargestellt.
  3. Augmented Reality Game: Welche Vorteile bietet BIM auch nach der Fertigstellung? Spielerisch wird gezeigt, wie sich durch BIM sowohl die Planung, aber auch die Veränderung des Gebäudemanagements nach Fertigstellung verändert. Best Practice: Bau der neuen Heizungszentrale im BauindustrieZentrum Nürnberg-Wetzendorf des BBIV
  4. Communication Map: Die vernetzte Baustelle - wie ändern sich Bauprozesse, Rollenbilder und die Zusammenarbeit durch digitale Technologien?
Innenansicht des Containers mit den 4 Exponaten

Augmented Reality Bauplan

BIM – Kernthema des digitalen Wandels

AR Bauplan

Wie verändert Building Information Modeling den Bauprozess? BIM taucht in allen Exponaten auf, wird dabei jedes Mal aus einem anderen Blickwinkel heraus betrachtet.

Im AR Bauplan versteht der Besucher, welche Vorteile die Planung und Konzeption einer Baustelle anhand des digitalen Zwillings bietet. Vier Personen können dieses Exponat gleichzeitig erkunden.

Touchtable

Hightech in der Bauindustrie

Touchtable

IOT, Sensorik, neue Materialien, hybride Bauwerke.

Der Touchtable ist gefüllt mit spannenden Inhalten und stellt die Beziehung zwischen Materialien, modernen Technologien und innovativen Bauprojekten dar. Was bedeutet das Industrielle Bauen für Bauunternehmen, Mitarbeiter und Kunden? Welche Vorteile bietet moderne Sensorik, z.B. bei der Betonverarbeitung. Mit dem Touchtable steht dem Besucher ein hochmodernes Präsentationstool zur Verfügung, um sich ein umfassendes Bild über o.g. Themen zu verschaffen.

Augmented Reality Game

Let's play

AR Game

Mit BIM wird vieles einfacher. Vom Bauen im Bestand bis hin zur Wartung und zum Betrieb. Das AR Game stellt auf spielerischer Weise dar, wie mittels BIM eine kontinuierliche Dokumentation von Bauprojekten möglich ist und welche Vorteile sich nach Fertigstellung dadurch ergeben. Anhand eines realen Beispiels, dem Neubau der Heizungszentrale im BauindustrieZentrum Nürnberg- Wetzendorf, wird anschaulich erläutert, welche Herausforderungen sich bei (Tief-) Bauarbeiten im Bestand stellen. Zwei Besucher können gleichzeitig spielen.

Communication Map

Connected - Miteinander verbunden

Communication Map

Wie wirkt alles zusammen. In Zukunft werden alle Prozesse auf der Baustelle über das BIM Modell in der Cloud miteinander vernetzt.

Die Communication Map stellt dieses komplexe Netzwerk anschaulich dar. Im Vordergrund stehen hier vor allem die Menschen. Welche Rolle spielen sie auf der digitalen Baustelle, wie verändert (vereinfacht) sich die Zusammenarbeit. Das Exponat nutzt moderne Gestensteuerung und fasziniert durch seine innovative Bedienung.

Für mehrere Personen gleichzeitig geeignet.

Ansprechpartner

Ansprechpartner beim Bayerischen Bauindustrieverband:

Abteilung Öffentlichkeitsarbeit

Isabella Radic, Mag.
i.radic@remove-this.bauindustrie-bayern.de
Telefon +49 89 235003-33

Herausgeber:

Bayerischer Bauindustrieverband e.V. (BBIV)
Oberanger 32
80331 München
www.bauindustrie-bayern.de

© BBIV, August 2018