Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.

Frau Staatsministerin Ilse Aigner beim Baumeistertag im Kindergarten ihrer Kindheit

Frau Staatsministerin Ilse Aigner beim Baumeistertag im Kindergarten ihrer Kindheit

Die Freude im Pfarrkindergarten St. Laurentius in Feldkirchen-Westerham kurz vor Beginn der Sommerferien war groß

Frau Ilse Aigner, bayerische Staatsministerin für Wohnen, Bau und Verkehr, kam in den Kindergarten, den sie selbst in ihrer Kindheit besucht hatte und übergab gemeinsam mit „Harry Hammer“ und „Nicki Nagel“ das Baumeisterpaket der Stiftung Bayerisches Baugewerbe. Frau Aigner ist Schirmherrin der Initiative „Baumeister gesucht“. Gemeinsam hämmerte und sägte sie mit den Kindern, bewies ihr handwerkliches Geschick und bestand die „Nagelprobe“ mit Bravour. Die berufliche Bildung ist Frau Aigner eine Herzensangelegenheit. Wenn es gelinge, die Freude an handwerklicher Tätigkeit bei Erziehern, Kindern und Eltern zu wecken, sei dies ein Meilenstein für das gesamte Leben und ein wichtiger Beitrag zur Fachkräftesituation in unseren Handwerksbetrieben.

Staatsministerin Ilse Aigner, MdL, bayerische Bauministerin und Stellvertretende Ministerpräsidentin baut mit dem Nachwuchs fleißig Häuschen

Begleitet wurde Frau Aigner seitens der Bayerischen Bauindustrie von der Firma Max Bögl, die eine Patenschaft für das Arbeiten mit dieser Werkbank übernahm. Herr Dipl.-Ing. Johann Bögl unterstützte die Kinder tatkräftig vor Ort. 

BBIV-Vizepräsident Dipl.-Ing. Johann Bögl

In jedem von uns steckt ein Baumeister

Harry Hammer und Nicki Nagel, die Protagonisten der mobilen Bildungsinitiative „Baumeister gesucht!“, sind bayernweit unterwegs, um die Baumeister von morgen aufzuspüren. Im Gepäck haben sie prall gefüllte Baumeister-Pakete mit Werkbank, Werkzeug und einem Handbuch, die sie interessierten Kitas überbringen. Doch damit nicht genug: Sie schulen die Erzieher*innen und vermitteln, wie sie Kindern das Bauhandwerken fach- und altersgerecht näherbringen können. Fragen wie „Was kann ich mit den Kindern bauen?“ oder „Welches Material ist geeignet?“ beantworten die erfahrenen Baumeister Harry Hammer und Nicki Nagel eingehend und kompetent. Dazu gibt es jede Menge Tipps und Tricks für den geschicktesten Einsatz von Hammer, Säge und Maurerkelle und, ganz Wichtig, eine Unterweisung in den Sicherheitsvorschriften auf der Baustelle z.B. die Helmpflicht.

Über Baumeister Gesucht!

Ziel der Initiative ist es, das Handwerk langfristig in den Kindergartenalltag zu integrieren. Praktische Lernerfahrungen treten bei der Bildung und Erziehung zunehmend in den Hintergrund. Diesem Trend möchte die Verbandsinitiative der bayerischen Bauwirtschaft entgegenwirken und von Kindesbeinen an für das Bauen begeistern. Handwerken fördert nachweislich das Geschick und die Konzentration, aber auch die Lösungskompetenz bei Problemen und damit Fähigkeiten, die für das ganze Leben wichtig sind.

Weiterführende Informationen unter: www.baumeister-gesucht.de