Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.

Prof. Thomas Bauer zum Ehrenpräsidenten des Bayerischen Bauindustrieverbandes ernannt

Prof. Thomas Bauer zum Ehrenpräsidenten des Bayerischen Bauindustrieverbandes ernannt

Bei der Mitgliederversammlung des Bayerischen Bauindustrieverbandes am 21. April 2016 in München zeichnete BBIV-Präsident Dipl.-Ing. Josef Geiger seinen Amtsvor-gänger Prof. Dr.-Ing. E. h. Dipl.-Kfm. Thomas Bauer mit der Würde der Ehrenpräsi-dentschaft des Bayerischen Bauindustrieverbandes aus. Prof. Bauer führte den Verband 16 Jahre als dessen Präsident von 1997 bis 2013.

In seiner Laudatio hob Geiger das außerordentlich umfangreiche und erfolgreiche ehrenamtliche Wirken Thomas Bauers hervor. Neben seinem Ehrenamt im BBIV sei Prof. Thomas Bauer auch im Hauptverband der Deutschen Bauindustrie höchst aktiv: So habe Bauer ein Jahrzehnt die Tarifpolitik der Deutschen Bauindustrie verantwortet. Seit 2011 repräsentiere er die deutsche Bauindustrie als ihr Präsident. Zudem sei Bauer ein Jahrzehnt Präsidiumsmitglied der Bundesvereinigung der deutschen Arbeitgeberverbände BDA gewesen, derzeit des Bundesverbandes der Deutschen Industrie BDI.

Besonders erwähnte Geiger auch, dass es Thomas Bauer war, auf dessen Initiative im April 1996 das EMB-Wertemanagement, das bundesweit erste wertebasierte Compliance-Managementsystem der Bauwirtschaft, gegründet wurde. Als Gründungsvorsitzender habe Prof. Bauer seine aus den USA mitgebrachte Brancheninitiative auf den Weg gebracht. Das 20jährige Jubiläum des EMB-Wertemanagementsystems der Bauwirtschaft sei somit auch ein spezieller Verdienst Thomas Bauers.

v.l.: BBIV-Präsident Dipl.-Ing. Josef Geiger gratuliert seinem Amtsvorgänger Prof. Thomas Bauer zur Ehrenpräsidentschaft des Bayerischen Bauindustrieverbandes