Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.

Bayerische Bauindustrie beim CSU-Parteitag

Bayerische Bauindustrie beim CSU-Parteitag
Bayerischer Ministerpräsident Horst Seehofer

Beim großen Parteitag der CSU bezog auch die Bayerische Bauindustrie am vbw Gemeinschaftsstand Position. Mit den Delegierten konnten Themen diskutiert und Positionen eingebracht werden. Im Mittelpunkt stand erneut die Flüchtlingskrise.

17 Mitgliedsverbände und die Deutsche Lufthansa AG als Fördermitglied der vbw nutzten am 20. und 21. November beim CSU-Parteitag die Gelegenheit mit den politisch Verantwortlichen der Christlich-Sozialen ins Gespräch zu kommen.

  • Gemeinschaftsstand der vbw
  • Ministerpräsident Horst Seehofer
  • Bundeskanzlerin Angela Merkel
  • Abgeordneter Alfred Sauter mit den Hauptgeschäftsführern Bertram Brossardt (vbw), Thomas Schmid (BBIV) und Klaus Lindner (VTB)
  • HDB-Präsident Prof. Thomas Bauer, vbw-Hauptgeschäftsführer Bertram Brossardt und Landrat Christian Bernreiter
  • Wirtschaftsministerin Ilse Aigner mit Vertretern der bayerischen Wirtschaft

Positionen der bayerischen Wirtschaft

Entsprechend breit war die Themenpalette, die auf dem vbw-Stand diskutiert wurde. Im Mittelpunkt stand, wie erwartet, die Flüchtlingskrise und die drängenden Antworten, die die Politik zusammen mit der Wirtschaft darauf finden muss. Aber auch das klare Bekenntnis zum Bau der dritten Startbahn am Münchner Flughafen, das von der bayerischen Wirtschaft immer wieder formuliert wird, und die großen Zukunftsthemen Mobilität und Digitalisierung wurden intensiv debattiert.