Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.

Best Practice von Lean-Management in Bauunternehmen

Best Practice von Lean-Management in Bauunternehmen

Workshop

Lean Management, oder auch „schlankes Management“, ist eine Methode zur kontinuierlichen Prozessoptimierung in einem Unternehmen.

Sie soll Verschwendung minimieren, die gesamte Wertschöpfungskette effizient gestalten und die Produktivität steigern.

Anfang Juni nahmen rund 30 Teilnehmer des Bayerischen Bauindustrieverbandes am Workshop Lean-Management im BauindustrieZentrum Nürnberg-Wetzendorf teil. Ziel des Workshops war es, durch verschiedene Umsetzungsbeispiele von Mitgliedsunternehmen des Bayerischen Bauindustrieverbandes das Thema „Lean in der Bauindustrie“ in den Mittelpunkt zu rücken und Erfahrungen auszutauschen. 

Einige der Teilnehmer haben gleichzeitig auch aktiv bei der Gestaltung der Tagung mitgewirkt. Auf diese Weise ist ein besonders wertvoller Erfahrungsaustausch zum Thema Lean in der Baupraxis zu Stande gekommen. Schon die gemeinsame „Aufwärmaufgabe“ zeigte, dass man im Sinne von Lean auch mit ungewöhnlichen Ideen und Gruppendiskussionen Prozesse deutlich verbessern kann. Schließlich konnte die Aufgabe in nur einem Fünftel der Anfangszeit bewältigt und somit das gestellte Ziel erreicht werden.

Beim Teil-Workshop „Rückwärtsplanung in der Planungsphase“ wurde aufgezeigt, wie komplexe Prozesse in der Planungsphase optimiert werden können, wenn Sie vom Ende zum Anfang hergedacht werden. Am Prozess „Erstellung einer Tragwerksplanung in der Leistungsphase 5“ durfte jeder Teilnehmer in die Rolle eines Prozessbeteiligten schlüpfen. Im Austausch entstand der fertige Projektplan, den jeder mitgestaltet hat und dadurch von jedem mitgetragen wurde.

In einem weiteren Workshop-Element haben die Teilnehmer an Modellen für die Wohnmodulfertigung ausgetestet, wie Prozesse gestaltet sein müssen, um Werte ohne Verschwendung zu schaffen. Nachdem verschiedene Optimierungsmaßnahmen durchgeführt wurden, hatte sich der Gesamtprozess merklich verbessert.

Neben den Workshop-Elementen haben auch klassische Vorträge zum Gelingen der Tagung beigetragen. Diese behandelten Themen wie

  • Historie und Bedeutung von Lean
  • Wissensmanagement
  • Prozesslandkarte zur Projektsteuerung
  • Erfahrungen bei der Einführung der Methode Taktplanung und Taktsteuerung
  • LEAN-Management in der Produktion im Stahl- und Metallbau
  • Erläuterung Planungsraum „Big Room“

Bei der abschließenden Diskussion wurde angeregt, den Austausch fortzuführen und gegebenenfalls im nächsten Jahr bei einem Bauunternehmen stattfinden zu lassen.