Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.

Anmeldung

Initiativen des Ausbildungsbetriebs

Bewerber suchen durch

  • eigene Werbeaktionen
  • Unterstützung durch den Bayerischen Bauindustrieverband , dem Landesinnungsverband des Bayerischen Zimmererhandwerks und dem Landesverband Bayerischer Bauinnungen.

Den Ausbildungsvertrag mit Zusatzvereinbarung abschließen, an die zuständige IHK/HWK in zweifacher Ausfertigung zur Registrierung weiterleiten und eine Kopie des Vertrages an das BauindustrieZentrum Stockdorf bei München senden. Die durch die IHK/HWK mit Registrierungsvermerk versehene Zweitschrift von Ausbildungsvertrag/ Zusatzvereinbarung senden Sie bitte in Kopie an die Urlaubs- und Lohnausgleichskasse der Bauwirtschaft (ULAK).

Für die Bauunternehmen, die sich am Sozialkassenverfahren der ULAK beteiligen, entstehen für die überbetriebliche Ausbildung keinerlei Kosten. Zudem wird die Ausbildungsvergütung für maximal 17 Monate erstattet.

Initiativen des Studenten bzw. des Auszubildenden

  • Ausbildungsplatz bei einem Bauunternehmen suchen und Ausbildungsvertrag abschließen.
  • Bewerbung um Studienplatz „Dualer Studiengang Bauingenieurwesen“ an der Hochschule München
  • Kontaktaufnahme mit dem BauindustrieZentrum Stockdorf bei München

Während der überbetrieblichen Ausbildung stehen für die Auszubildenden im BauindustrieZentrum Stockdorf Übernachtungsmöglichkeiten zur Verfügung. Die Kosten dafür werden im Regelfall von der ULAK übernommen. Es besteht auch die Möglichkeit, während der Vorlesungszeiten im BauindustrieZentrum kostengünstig zu übernachten.