Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.

Das Oskar von Miller Forum im Herzen von München ist ein Begegnungszentrum der bayerischen Bauwirtschaft. Es bietet neben Veranstaltungsräumlichkeiten ein internationales Gästehaus für Studenten, Meisterschüler und Gastwissenschaftler.

Ziel dieser eigenständigen Bildungsinitiative ist es, das Berufsbild des Ingenieurs in der Bauwirtschaft zu stärken und die Wahrnehmung in der Gesellschaft zu manifestieren.

Ausgehend vom historischen Bild des „Baumeisters“, der alle baurelevanten Berufszweige in sich vereint, schlägt das Projekt eine Brücke zwischen Bauingenieur- und Vermessungswesen, Architektur und Handwerk:

Die Ingenieurinnen und Ingenieure im Bauwesen werden auf ein internationales und interdisziplinäres Wirkungsumfeld vorbereitet und damit ihre Zukunftschancen gestärkt,


  • Die Ausbildung der Ingenieure im Bauwesen an der Technischen Universität München (TUM) in ihrem Exzellenzstreben im Sinne einer traditionsbewussten und entwicklungsoffenen Qualifikation wird begleitet und 

  • Die Sozialkompetenz von Ingenieuren im Bauwesen wird gefördert, um sie auf fachübergreifende Projektaufgaben mit vielfältigen sozialen, politischen, ökonomischen, ökologischen und ethischen Querbezügen vorzubereiten.
  • Das Forum soll Freiräume schaffen für einen regen interdisziplinären Austausch, den Dialog zwischen Kultur, Wissenschaft, Politik und Wirtschaft fördern und die Menschen inspirieren und motivieren, sich individuell zu entfalten.