Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.

Kurz gesagt...

Du beherrscht alle Arbeitsabläufe des gesamten Hochbaus. Genau dadurch übernimmst du eine ganz zentrale Rolle auf der Baustelle!

Das brauchst du:

Freude an körperlicher Arbeit, geschickter Umgang mit den verschiedensten Arbeitsmitteln und die Fähigkeit, sich exakt an Pläne und Vorgaben zu halten - wenn du das mitbringst, ist Maurer/-in ein Top-Beruf für dich. Ein Beruf zum Mitdenken!

Das machst du:

Die Ausbildung findet dreigliedrig statt: im Ausbildungsbetrieb, in der Berufsschule und im BauindustrieZentrum. Generell gilt: In Stufe 1 (Dauer 2 Jahre) erfolgt die Grundausbildung, darauf baut in Stufe 2 (Dauer 1 Jahr) die Spezialisierung auf.

Spezialisierung in diesem Beruf bedeutet Abwechslung. Neue Gebäude bauen, bestehende Gebäude erhalten. Baustellen vorbereiten und Baupläne lesen. Vermessen mit modernster Messtechnik. Ausschachten und Herstellen von Fundamenten. Errichten von Wänden, Bodenplatten und Decken. Verarbeiten verschiedenster Materialien wie Beton, Steine, Holz, Putz, Estrich usw. Dazu das Dämmen, Isolieren und Abdichten von Bauwerken.

Das schaffst du:

Maurer/-innen haben beides: eine jahrhundertelange Tradition und eine erfreuliche Zukunft. Nach deiner qualifizierten Ausbildung erledigst du nicht nur anspruchsvolle handwerkliche Arbeiten, sondern bedienst auch Maschinen und Geräte, die dir gerade die schweren Arbeitsschritte wesentlich erleichtern.

Das bekommst du:

Während der stufenweisen Berufsausbildung erhältst du eine überdurchschnittlich hohe Ausbildungsvergütung. Denn: Die Bauindustrie ist an top-qualifizierten Fachkräften interessiert. Und ganz klar: Für deine gute Leistung wirst du auch erstklassig bezahlt!

Damit darfst du konkret rechnen (Ausbildungsvergütung West ab 1.5.2018):
1. Ausbildungsjahr 850,00 €
2. Ausbildungsjahr 1200,00 €
3. Ausbildungsjahr 1475,00 €

Das erreichst du:

Bei erfolgreicher Ausbildung bist du schon nach zwei Jahren Hochbaufacharbeiter/-in, Schwerpunkt Maurerarbeiten oder nach insgesamt drei Jahren Maurer/-in.

Und deine beruflichen Perspektiven? Vorarbeiter, Werkpolier, geprüfter Polier, Hochschulstudium und weitere Stufen auf deiner Karriereleiter.

Noch mehr Infos erhältst du hier:
BauindustrieZentrum Stockdorf, Tel. +49 89 89 96 38-0
BauindustrieZentrum Nürnberg, Tel. +49 911 9 93 43-0
oder online unter www.bauindustrie-bayern.de